Datenschutzerklärung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Verantwortlicher für die Verarbeitung ist:

Reiner Priebe

Haslachstr.22

88339 Bad Waldsee

Telefon 07524/9158101

email: reiner.priebe@ehs-management.de

Zwecke der Verarbeitung:

Websitebesucher: Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Erläuterungen zu den Funktionen unserer Website und zum Datenschutz für Websitebesucher finden Sie hier

Interessenten: Personenbezogene Daten, die Sie uns als Interessent an unserer Dienstleistung zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich für eigene Zwecke, um Sie über Art und Umfang unserer Leistungen zu informieren sowie zur Angebotserstellung. Rechtsgrundlage ist Art.6 lit.b DSGVO

Kunden: Personenbezogene Daten, die Sie uns als Kunde zur Verfügung stellen, verwenden wir im Rahmen unserer Beauftragung ausschließlich für eigene Zwecke zur Vertragserfüllung. Sollte sich im Fall einer erweiterten Beauftragung die Notwendigkeit ergeben, Partnerfirmen in die Auftragsabwicklung miteinzubeziehen (z.B. Sicherheitsingenieure, Fachbüro zur Erstellung von Brandschutzplänen o.ä.), geben wir in diesem Fall, in enger Abstimmung mit Ihnen, ausschließlich Ihre Kontaktdaten an die betreffenden Partnerfirmen weiter. Rechtsgrundlage ist Art.6 lit.b DSGVO

Partnerfirmen: Personenbezogene Daten, die Sie uns als Partnerfirma zur Verfügung stellen, erfassen und verwalten wir ausschließlich für eigene Zwecke in unserem internen Adresspool. Rechtsgrundlage ist Art.6 lit.b DSGVO. Bei Bedarf und auf Anfrage unserer Kunden geben wir ausschließlich Ihre Kontaktdaten an unsere Kunden weiter. Rechtsgrundlage ist Art.6 lit.f DSGVO. Im Fall des Art.6 lit.f besteht unser berechtigtes Interesse sowie das unseres Kunden in der Angebotseinholung und/oder Auftragserteilung. Insbesondere im Fall der Verarbeitung nach Art. 6 lit.f DSGVO haben Sie jederzeit das Recht der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Bitte beachten Sie, dass von einem Widerspruch die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Bewerber: Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Direktwerbung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auch für Zwecke der Direktwerbung, um Sie über unser Leistungsspektrum zu informieren oder zu unseren Informationsveranstaltungen einzuladen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse besteht in der Unternehmensdarstellung.

Sie haben das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten für Zwecke der Direktwerbung einzulegen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerspruch unberührt. (siehe Recht auf Widerspruch)

Des weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten nach Art. 6 lit.c DSGVO zur Erfüllung steuerrechtlicher und anderer rechtlichen Verpflichtungen denen wir unterliegen.

Löschfristen: Personenbezogene Daten, die für den Zweck für den sie erhoben wurden nicht mehr benötigt werden, werden nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen von uns gelöscht, sofern sie nicht  darüber hinaus zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch benötigt werden

Eine Datenübertragung in ein Drittland findet aktuell von unserer Seite nicht statt.

Welche Rechte haben Sie bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Sie haben ein:

Recht auf Auskunft (Art.15 DSGVO):

Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtung (Art.16 DSGVO):

Sie haben das Recht auf Berichtung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung (Art.17 DSGVO):

Sie haben das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese für den Zweck für den sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, sofern die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sofern keine rechtliche Verpflichtung besteht, der wir unterliegen und die eine weitere Speicherung notwendig macht. Letzteres gilt insbesondere hinsichtlich gesetzlich vorgeschriebener Aufbewahrungsfristen sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung (Art.18 DSGVO):

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogener  Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO):

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist

Recht auf Widerspruch (Art.21 DSGVO):

Sie haben jederzeit das Recht der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Dies betrifft insbesondere Verarbeitungsvorgänge, die sich auf Art. 6 lit. f DSGVO begründen (z.B. Direktwerbung).

Wenn Sie widersprechen werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr für diese Zwecke verwendet. Bitte beachten Sie, dass von einem Widerspruch die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Bearbeitung nicht berührt wird.

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen wollen, können Sie sich hierzu jederzeit uns wenden.

Beschwerderecht (Art.13 Abs.2 lit.d DSGVO):

Bei Verstößen gegen Bestimmungen des Datenschutzes steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte Baden Württemberg. https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Wir versichern Ihnen, dass wir stets um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Maßnahmen bemüht sind, um Ihre personenbezogenen Daten so zu verarbeiten und zu speichern, dass sie vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch geschützt sind.

 

Videokonferenzsysteme

Wenn wir Sie zu einer Videokonferenz einladen, nutzen wir Microsoft Teams. Wir haben mit Microsoft einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Die Datenübertragung erfolgt TLS, MTLS und SRTP verschlüsselt. Alle technischen Voreinstellungen wurden von uns im Sinn einer möglichst datensparsamen Verarbeitung vorgenommen. 

Wir stellen vor Beginn jeder Sitzung sicher, dass nur eingeladenen und autorisierten Nutzern Zutritt zur Videokonferenz gewährt wird. Sollte sich ein nicht autorisierter Nutzer eingewählt haben, schließen wir diesen umgehend von der Sitzung aus.

Aufzeichnungen werden von uns grundsätzlich keine durchgeführt und sind über die von uns getroffene Konfigurationseinstellung dauerhaft technisch unterbunden.

Rechtsgrundlage ist: Art.6 lit b DSGVO die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und der damit verbunden und notwendigen Gespräche und Abstimmungen.

Wenn wir Sie zu einer Videokonferenz einladen, können Sie Ihre Kamera und ggf. auch ihr Mikrofon deaktivieren. Wenn Sie Ihre Kamera und Mikrofon aktiviert haben, achten Sie bitte auf Ihre Kameraeinstellung und Ihre persönliche Privatsphäre, insbesondere wenn Sie aus Ihrem privaten Umfeld im Homeoffice teilnehmen.

Falls je Umstände eintreten sollten, aus denen sich die Notwendigkeit einer Aufzeichnung ergibt, informieren wir Sie vorab entsprechend und teilen Ihnen den erforderlichen Grund und den Zweck der Aufzeichnung mit. In diesem Fall holen wir vor Beginn der Videokonferenz und vor Beginn der Aufzeichnung Ihre aktive Zustimmung ein. Wenn eine Aufzeichnung stattfindet wird dies, für alle Teilnehmer ersichtlich, technisch dargestellt. Nach Wegfall der Zweckbindung werden Aufnahmen gelöscht.

Rechtsgrundlage für eine gegebenenfalls erforderliche Aufzeichnung ist: Art. 6 lit a DSGVO: Ihre Einwilligung.

 


Datenschutz Website

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Rechtsgrundlage ist Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Rechtsgrundlage Art.6 Abs.1 lit f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse in der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung dieser Website besteht.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de. 8. Eigene Dienste

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden

Google-Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert (Rechtsgrundlage: EU-US Privacy-Shield). Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/


Widerspruch Werbe-Mails 

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. DBetreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.